Aktuelles

Diskussionspapier: Plastikverpackungen in der Lebensmittelindustrie

04-11-2019 10:07

In diesem Diskussionspapier werden die ersten Erkenntnisse unserer Forschungen für den Projektteil „Lebensmittel“ vorgestellt.

In diesem Diskussionspapier werden die Handlungsoptionen und die Rolle von VerbraucherInnen bei der Vermeidung von Plastik(müll) im Bereich Lebensmittelverpackungen beleuchtet. Dabei zeigt sich, dass sich VerbraucherInnen in einem Spannungsfeld bewegen: Auf der einen Seite steht der Wunsch nach Verzicht, bzw. Reduzierung von Plastik und dem Bedürfnis nach einem besseren ökologischen Verhalten. Auf der anderen Seite steht die technologische und durch Konsumverhalten bedingte Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Kunststoffverpackungen. Für VerbraucherInnen stellt häufig sowohl der Verzicht auf Verpackungsplastik, als auch die umweltgerechte Entsorgung eine Herausforderung, in vielen Fällen sogar eine Überforderung dar. Deshalb werden mögliche Lösungen vorgeschlagen, die es VerbraucherInnen erleichtern, ihren Beitrag zur Plastik(müll)vermeidung zu leisten. Weitergehende regulatorische und wissenschaftlich zu klärende Aspekte werden ebenfalls herausgearbeitet.

Plastikverpackungen_in_der_Lebensmittelindustrie_Diskussionspapier_VerPlaPoS_2019.pdf